SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Für Frauen

Frauentreff

In diesem Jahr sind es 50 Jahre her, dass sich die ersten Frauen dieser Gruppe am Jütllandring zusammen gefunden haben, zunächst einmal als Mütterkreis. Natürlich sind viele der Mitgliederinnen von damals nicht mehr dabei. Viele Frauen sind im Laufe der Jahre dazugestoßen. Immer noch ist die Gruppe offen für Interessierte.

Der Frauentreff findet monatlich im Kleinen Saal im Birgitta-Thomas-Haus statt. In der Regel sind die Treffen donnerstags um 15.00 Uhr.

Nach dem Kaffeetrinken gibt es ein Thema: lebenspraktisch, kirchlich, aktuell. Das Gespräch ist wichtig. Aber auch gewisse Traditionen: So beginnt das Jahr seit 49 Jahren immer mit einem Bratapfelessen und ein Ausflug im Jahr darf auch nicht fehlen. Das Lied "Komm Herr, segne uns" gehört ebenfalls seit vielen Jahren dazu.

Wegen des großen Zulaufes wird künftig um Anmeldung gebeten bei Frau Gisela Ramlau.

Ökumenische Frauengruppe

1992 gründeten Frau Pastorin Voß und Frau Zur-Ufert die Ökumenische Frauengruppe im BTH. Seit dieser Zeit trifft man sich von Januar bis März immer montags 19.00 Uhr im Kaminzimmer des BTH, um den Gottesdienst zum Weltgebetstag am 1. Freitag im März vorzubereiten.
Dazu gehört unter anderem eine ausführliche Länder-Info, denn jedes Jahr wird vom internationalen Weltgebetstag-Komitee ein neues Land ausgewählt.
Es werden die jeweiligen Länderspezialitäten gebacken und gekocht. Das ist immer wieder ein sehr aufregendes (Geschmacks-)Erlebnis.

Darüber hinaus unterstützen die Frauen motiviert und mit großer Freude die Gemeinde bei größeren Festlichkeiten, wie zum Beispiel beim Forum & Fest der Ökumene.
Zur Zeit wird die Ökumenische Frauengruppe von Bärbel Sievers geleitet.
Wir sind Frauen aus der Thomas- und aus der St. Birgitta-Gemeinde
Text: Walter Kleemann

Weltgebetstag 2021, Freitag, 5. März 17.00 Uhr

Bitte beachten Sie die zurzeit geltenden Regeln: Mund-Nasen-Schutz (FFP2 oder med. Gesichtsmaske) muss während des gesamten Gottesdienstes getragen werden. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 40 Personen begrenzt.

Die diesjährige Gestaltung  kommt aus der Republik  VANUATU  ,
Das Evangelium ist: Matthäus 7, die Verse 24-26; „Worauf bauen wir“.

Vanuatu bedeutet = Land, das aufsteht
und der Wahlspruch des WGT Komitees ist: „In Gott stehen wir“.

Wo liegt Vanuatu? ???
Die 83 Inseln liegen irgendwo zwischen Australien, Neuseeland und den Fidschiinseln!
Blaues Meer mit exotischen Fischen und Korallen, Traumstrände, tropischer Regenwald, reichlich Früchte und sehr viele Kokosnuss- Palmen….das klingt nach Paradies!!!
Aber….extreme Naturgewalten, verheerende Zyklone, stark ansteigender Meeresspiegel und mindestens sieben aktive Vulkane, und regelmäßige Erdbeben belasten das dortige Leben.
Das Land hat knapp 300.000 Einwohner/innen, rund 83% sind Christen.
Kolonialmächte waren Frankreich und Großbritannien.
Seit 30. Juli 1980 ist Vanuatu eine unabhängige Republik.
Das Land hat seit 2018 das strengste Plastikverbot weltweit!

Das ökumenische Weltgebetstag- Komitee von Vanuatu verkündet stolz:

Dass die Nation Vanuatu
auf dem Felsen aller Zeiten gebaut ist,
der Christus der König ist.

Spenden für die WGT-Projektarbeit können überwiesen werden an:
Weltgebetstag der Frauen -Deutsches Komitee e.V.
IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40
BIC: GENODEF1EK1 (Evangelische Bank eG Kassel)

Mit freundlichen Grüßen im Namen der ökumenischen Frauengruppe
Bärbel Sievers